Werteerziehung und soziales Lernen

  1. Der Ausgangspunkt: Artikel 131 der Verfassung des Freistaates Bayern i.d.F. der Bekanntmachung vom 15. Dezember 1998: „Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.“
  2. Die Bayerische Verfassung gibt den Schulen somit einen umfassenden Bildungs- und Erziehungsauftrag, von dem sich folgende Werte und Tugenden ableiten lassen, die in den Mittelpunkt der Initiative gestellt wurden: religiöse/ethische Orientierungsfähigkeit, Toleranz, Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Fairness, Disziplin, Teamfähigkeit, Kreativität, Zivilcourage, Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

 

Ein gutes Schulklima ist für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern sehr wichtig. Werteerziehung soll dazu beitragen.

Dazu startet dieses Schuljahr das Projekt  „pack ma`s“ in den 3. Klassen. Das Präventionskonzept „pack ma`s“ greift die Themen Gemeinschaft, Vertrauen, Gewaltprävention sowie Förderung von Selbstbehauptung und Zivilcourage auf ganz besondere Weise auf. Es werden Konflikte oder Krisensituationen dargestellt um dazu im geschützten Rahmen Lösungsstrategien gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen zu erarbeiten. Mehr Informationen zu „pack ma`s“ finden Sie hier .

Außerdem gibt es unsere Monatsmottos. Pro Monat wird ein neues Motto in den Vordergrund gestellt. Jedem einzelnen soll sein Verhalten damit bewusst werden und der rücksichtsvolle Umgang miteinander eingeübt werden:

Unsere Monatsmottos:

1. Pause:

In der Pause verhalte ich mich rücksichtsvoll und friedlich.

Ich beachte die Zonen in unserem Schulhof:

Ruhezonen:
Die Ruhezone darf ich nur langsam betreten!

Spielzonen:
Hier kann ich nur Spiele machen, bei denen nicht gerannt wird.
(Wippschlange, Drehteller, Hüpfspiel,
Vier gewinnt, Gummihüpfen, Korbball)
Fußballspielen ist nur beim Tor und an der Torwand erlaubt.

Laufzone:
Alle Spiele bei denen man laufen muss, darf ich nur in der Laufzone um den Hofbaum herum spielen. (Pferdchenspiel, Fangen, …)

 

2. Wir  grüßen höflich.

    Wir  sagen bitte und danke.

    Wir  halten die Türe auf.

3. Wir gehen auf der Treppe rechts.

 Wir gehen langsam.

    Wir drängeln nicht.

4. Wertstoff oder Müll? Wir vermeiden und trennen Abfall!  

Wir schützen unsere Umwelt und trennen Abfälle in Papier, Wertstoff und Restmüll.

  

5. Respekt vor fremden Sachen

Ich benutze fremde Dinge wie meine eigenen.

 

 

6. Wenn`s ordentlich ist im Haus, schaut´s einfach schöner aus! … und man muss nicht suchen!

 

7. PSST! 

Niemand soll uns auf dem Gang hören, damit wir den Unterricht nicht stören.

 

 

 

8. Giraffensprache oder Wolfssprache?  

Ich entscheide selbst:

      Giraffensprache oder Wolfssprache?

 

9. Schau nicht weg!

     Sei mutig und kümmere dich.